So bereiten Sie den Boden für das Pflanzen von Gurken vor

So bereiten Sie den Boden für das Pflanzen von Gurken vor


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Gemüsepflanzen stellen hohe Anforderungen an den Zustand des Bodens. Daher muss der Boden für die Gurken im Gewächshaus sorgfältig vorbereitet werden. Um Gurken zu pflanzen, ist es besser, lehmigen oder losen Sandboden zu verwenden. Boden mit hohem Säuregehalt eignet sich nicht zum Anpflanzen von Gurken in einem Gewächshaus. Es ist wichtig zu wissen, wie man es richtig für das Pflanzen von Gemüse vorbereitet.

Wann und wie die Vorbereitung beginnt

Die Vorbereitung des Bodens für Gurken in einem Polycarbonat-Gewächshaus sollte verantwortungsbewusst angegangen werden. Die erste und wichtige Phase beginnt im Herbst: Sie müssen die Überreste von toten Pflanzen, angesammelten Ablagerungen und anderen unnötigen Elementen entfernen. Sie müssen im Herbst Müll und Decken verbrennen - dies verhindert die Ausbreitung von Infektionen, die verschiedene Krankheiten des Gemüses hervorrufen.

Beginnen Sie dann mit der Reinigung der Wände und anderer Oberflächen. Sie sollten mit Chlor oder Seifenlösung gereinigt werden. Entfernen Sie im Herbst etwa 7 cm Erde von jedem Gartenbeet. Diese Bodenschicht enthält angesammelte Larven schädlicher Insekten, unerwünschte Bakterien, die die Ernte in Zukunft schädigen werden.

Dann arbeite das Land. Die Vorbereitung des Landes in der Anfangsphase muss unbedingt ein gründliches Graben beinhalten. Wenn Sie daran denken, Mist zu stapeln, sollten Sie ein Gartenbett ausrüsten. Graben Sie dazu einen Graben und verteilen Sie den Mist gleichmäßig. Diese Arbeit kann aber im Frühjahr erledigt werden.

Vergessen Sie nicht, den Raum zu desinfizieren

Die Vorbereitung des Gewächshauses beinhaltet notwendigerweise die Desinfektion der Struktur und des Bodens. Diese Arbeit kann mit einer Lösung von Kupfersulfat oder anderen Desinfektionsmitteln durchgeführt werden. Verwenden Sie jedoch jede Option mit Vorsicht.

Es ist schwierig, aber es ist notwendig, das Land und die Beete mit verdünntem Bleichmittel zu kultivieren. Eine solche Verarbeitung erfolgt im Herbst, nachdem die Erde ausgegraben und der Müll zerstört wurde. Vergessen Sie bei der Arbeit nicht die erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen. Um den Mörtel vorzubereiten, benötigen Sie:

  • 0,5 kg Bleichmittel;
  • ein Eimer sauberes Wasser mit einem Fassungsvermögen von 15 Litern;
  • versiegelte Handschuhe.

Den Kalkmörtel 5 Stunden unter gelegentlichem Rühren einfüllen. Lassen Sie es dann brauen und entfernen Sie die Schicht, die sich oben gebildet hat. Verwenden Sie das resultierende Sediment, um Gewächshausstrukturen zu verarbeiten, und besprühen Sie den Boden mit der obersten Masse.

Trockenverarbeitung

Eine solche Verarbeitung wird unter Verwendung von Schwefelprüfern durchgeführt. Beim Verbrennen wird Gas von ihnen freigesetzt, das in die Stellen eindringt, die beim Sprühen nicht zugänglich sind. Bei der Wechselwirkung mit Feuchtigkeit entstehen Schwefel- und Schwefelsäure, die sich überall ausbreitet und Mikroben, Schadorganismen und Bakterien zerstört.

Tipp des Desinfektors: Die Schwefeldosis beträgt 50 Gramm pro Meter3 Lokal. Wenn im Gewächshaus eine Spinnmilbe auftritt, verdoppeln Sie die Dosierung.

Organische Düngemittel sollten vor dem Winter ausgebracht werden, um den Boden im Frühjahr aufzuwärmen.

Dazu gehören Gras, Blätter, Sägemehl. Sägemehl hilft der Luft, freier in den Boden einzudringen, was gut für das zukünftige Wachstum von Gemüse ist.

Wichtig! Alle Arbeiten zur Vorbereitung des Bodens für den anschließenden Anbau von Gurken in einem Gewächshaus werden am besten vor November durchgeführt.

Im Oktober sind alle Arbeiten auf dem Gelände abgeschlossen, und es bleibt noch viel Zeit, um das Land für die weitere Nutzung vorzubereiten.

Was Sie im Frühjahr tun müssen

Die Wachstumseffizienz von Gurken in einem Polycarbonat-Gewächshaus hängt vom vorbereiteten Boden ab. Gutes Land trifft bestimmte Punkte:

  1. Reinheit. Es sollten überhaupt keine Ablagerungen oder Unkräuter vorhanden sein.
  2. Bauen Sie die Betten auf. Die Erde muss Feuchtigkeit gut halten.
  3. Geringe Alkalität. Der Säuregehalt der Erde sollte 7 pH nicht überschreiten.
  4. Das Vorhandensein von Asche. Das Vorhandensein von Lockerungsmitteln im Boden ist notwendig.
  5. Das Vorhandensein von Sand. Es ist wichtig für die Bildung von Pflanzen.
  6. Bereiten Sie den Mist vor. Das Land sollte mit der optimalen Menge an Düngemitteln und Nährstoffen gefüllt sein.

Wenn Sie diese einfachen Regeln befolgen, können Sie eine große Ernte an gesundem Gemüse erzielen.

Wenn Sie Ihr Gewächshaus rechtzeitig im Frühjahr vorbereiten, werden Ihre Sorgen für das gesamte Wachstum und die Fruchtbarkeit Ihrer Gurken auf ein Minimum reduziert.

Die Vorbereitung des Frühlingsbodens umfasst auch mehrere Stufen. Sie hängen von der Arbeit ab, die Sie im Herbst geleistet haben:

  • Überprüfen Sie die Struktur auf Beschädigungen. Wenn Schäden festgestellt werden, ersetzen oder reparieren Sie die erforderlichen Teile.
  • Erwärmen Sie den Boden nach der Wintergefriertemperatur - auf diese Weise können Sie Sämlinge viel früher pflanzen.
  • Nachdem der Schnee geschmolzen ist, gießen Sie den Boden reichlich mit warmem Wasser. Der im Herbst eingelegte Mist wirkt sich auf den Boden aus. Nachdem Sie etwa eine Woche gewartet haben, können Sie mit dem Pflanzen beginnen.
  • Verwenden Sie unbedingt Gülle - es ist ein ausgezeichneter Biokraftstoff für Ihr Land.

Es ist sehr einfach, die erforderliche Menge an Gülle zu berechnen: Sie wird in einem Anteil von 1/4 des Bodenvolumens im Gewächshaus ausgebracht. Vergessen Sie nicht, dem Bett Sägemehl oder Asche hinzuzufügen, um den Boden locker zu machen.

Möglicherweise müssen Sie Seitenwerte verwenden. Siderata sind Pflanzen, die speziell für die Vergrabung im Boden angebaut werden, um die Bodenstruktur zu verbessern, sie mit Stickstoff anzureichern und Unkraut vorzubeugen. Wenn Sie sie verwenden, können Sie keine Gülle verwenden: Etwa 3 kg Gründüngung ersetzen 2 kg Gülle. Sie werden 2 Wochen vor dem Pflanzen einer bestimmten Kultur, die 3 cm tief ist, nach dem Zerkleinern aus dem Boden gepflügt.

So bereiten Sie den Garten zum Pflanzen vor

Gurke ist eine sehr thermophile Pflanze. Daher ist es besser, eine Ernte in warmen Beeten zu pflanzen. Die ideale Option ist, sie im Herbst vorzubereiten. Wenn jedoch nicht genügend Zeit vorhanden ist, tun Sie dies zu Beginn des Frühlings. Die Bettbreite muss mindestens 1 Meter betragen. Machen Sie im Boden einen 50 cm tiefen Graben und geben Sie dort Nährstoffe ab. Die erste Schicht sollte klein sein und aus Ästen bestehen. Dann füllen Sie die Gras- oder Gemüsestreifen. Die vorletzte Schicht sollte verrotteter Mist oder Kompost sein. Nachdem Sie alle Komponenten eingesetzt haben, bedecken Sie sie mit einer 25-30 cm dicken Erdschicht.

Umschließen Sie den Garten mit Brettern, um mehr Wärme zu erhalten. Dies schafft Komfort und verlängert die Lebensdauer des Bettes auf bis zu 2 Jahre.

Hilfreiche Ratschläge

Der Anbau von Gurken in einem Gewächshaus aus Polycarbonat erfordert viel Aufwand und Zeit.

  • Verwenden Sie nur Samen der Sorten, denen Sie vertrauen. Wenn Sie sie aus der Ernte des letzten Jahres zubereiten, sortieren und verarbeiten Sie sie sorgfältig.
  • Um ein Verrotten der Pflanzen im Gewächshaus zu verhindern, achten Sie auf die richtige Luftfeuchtigkeit, lassen Sie die Temperatur nicht unter 15 ° C fallen und gießen Sie die Pflanzen abends nicht mit kaltem Wasser.
  • Wenn es viele Eierstöcke gibt, die Ernte jedoch gering ist, düngen Sie den Boden mit einer Königskerze. Wenn die Ernte stark abnimmt, gießen Sie das Gemüse mit in Wasser verdünntem Humus.

Wenn Sie das Land im Gewächshaus richtig vorbereiten, steigern Sie Ihre zukünftige Ernte erheblich. Durch das Entfernen von Unkraut und die Behandlung von Schädlingen verringern Sie das Risiko von Pflanzenkrankheiten. Durch das Ausbringen von Dünger füllen Sie den Boden mit Nährstoffen und schaffen so gute Bedingungen für das Pflanzenwachstum. Vergessen Sie aber nicht, dass Sie Gurken während der gesamten Fruchtzeit regelmäßig gießen, den Boden im Garten füttern und gegen aufkommende Schädlinge kämpfen. Es ist wichtig zu wissen, welche Art von Knospe in einem Gewächshaus für Gurken benötigt wird, und dann wird das Ergebnis dem Besitzer gefallen.


Schau das Video: Dicke Bohnen. Saubohnen erfolgreich anbauen