Zunderpilz schwefelgelb (Huhn, Pilz Huhn): Foto und Beschreibung, Rezepte

Zunderpilz schwefelgelb (Huhn, Pilz Huhn): Foto und Beschreibung, Rezepte


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Hühnerpilz ist eine einjährige Art, die auf Baumstümpfen und Rinde wächst. Es gehört zur Familie der Fomitopsis. Zu Beginn seiner Entwicklung ähnelt es einer tropfenförmigen fleischigen Masse. Während des Wachstums härtet der Pilz aus und verwandelt sich in mehrere Pseudokappen mit gewellten Kanten.

Beschreibung des schwefelgelben Zunderpilzes

Einer der hellsten Vertreter der Familie ist der schwefelgelbe Zunderpilz. Fotos und Beschreibungen geben Ihnen ein vollständiges Bild davon. Sein lateinischer Name ist Laetiporus sulphureus. Für sein bizarres Aussehen wurde der schwefelgelbe Zunderpilz als Hühnerpilz bezeichnet. Es wird auch Kulina, Hexengrau und Huhn genannt. Es zeichnet sich durch seine leuchtend orange Farbe und fächerförmige Form aus, die an das menschliche Ohr erinnert. Ein reifer Hühnerpilz besteht aus mehreren übereinander schwebenden Kappen. Der Durchmesser von jedem von ihnen reicht von 10 bis 40 cm. Die Kanten der Kappen sind in Klingen unterteilt. Die Oberfläche des Zunderpilzes ist mit einem leichten Flaum bedeckt.

Das Fruchtfleisch des Hühnerpilzes ist spröde und knusprig, wenn es zerbrochen wird. Im rohen Zustand riecht es nach Zitrone. Das Hymenophor ist röhrenförmig und mit Poren von bis zu 5 mm Durchmesser bedeckt. Ein charakteristisches Merkmal junger Hühnerpilze sind gelbe Tröpfchen, die auf der Oberfläche der Kappe erscheinen.

Bevor Sie das Produkt verwenden, müssen Sie sich mit den Kontraindikationen vertraut machen

Wo und wann wächst schwefelgelber Zunderpilz

Der Hühnerpilz, dessen Foto und Beschreibung oben angegeben sind, lebt in Regionen mit einem milden Klima. Holz ist ein geeignetes Substrat für sein aktives Wachstum. In Nordamerika und Europa kommt eine große Anzahl schwefelgelber Zunderpilze vor. In Russland sind sie in Sibirien und im Fernen Osten zu finden. Es ist zulässig, von Anfang Mai bis Ende September Hexenschwefel zu sammeln.

Wichtig! In der Antike glaubte man, dass der Zunderpilz eine Art Leitfaden für die geistige Welt ist.

Doppel und ihre Unterschiede

Der schwefelgelbe Zunderpilz hat zwei Arten von Zwillingen - den Riesenmeripilus und den nördlichen Climacodon. Der nördliche Climacodon zeichnet sich durch Dornen auf der Kappe aus. Seine Farbe kann grau-gelb oder weiß sein. Der Pilz wird als ungenießbar eingestuft.

Northern Climacodon hat einen abstoßenden Geruch

Die Färbung des Riesenmerypilus variiert von gelbbraun bis braun. Dieser Pilz wird als bedingt essbar eingestuft.

Auf der Oberfläche der Zwillingskappe können Flocken vorhanden sein

Schwefelgelber Zunderpilz essbar oder nicht

Experten klassifizieren den Zunderpilz als bedingt essbare Pilze. Bei unsachgemäßer Anwendung kann es für den Körper giftig sein. Auf Nadelbäumen wachsender Hühnerpilz führt zu Lebensmittelvergiftungen und Halluzinationen.

Wie man schwefelgelben Zunderpilz kocht

Der schwefelgelbe Zunderpilz hat ein Pilzaroma und einen leicht sauren Geschmack. Aufgrund seiner elastischen Struktur wird es häufig Salaten und Backwaren zugesetzt. Pilzfüllung wird als Hauptbestandteil in Aufläufen verwendet. Schwefelgelbe Zunderpilzgerichte sind in der vegetarischen Küche sehr gefragt. In Nordamerika und Deutschland gilt das Produkt als echte Delikatesse.

Zum Verzehr sammeln Pilzsammler nur junge Hühnerpilze und solche, die in Lärchenwäldern wachsen. Bei der Ernte sollten dunkle Fruchtkörper vermieden werden, die einen unangenehmen Geruch abgeben. Junge Exemplare zeichnen sich durch weiches Fleisch und eine hellere Farbe der Kappe aus. Das Kochen beinhaltet die obligatorische Wärmebehandlung des Produkts. Sie müssen vor dem Kochen einige Stunden lang gereinigt und eingeweicht werden. Es ist ratsam, sie in Scheiben vorzumahlen.

Rezepte zum Kochen von Gerichten aus schwefelgelbem Zunderpilz

Bevor Sie den schwefelgelben Zunderpilz vorbereiten, sollten Sie das Foto sorgfältig untersuchen. Es ist wichtig sicherzustellen, dass es sich nicht um Doppelzimmer handelt, deren Essen strengstens verboten ist. Dann wird die optimale Kochmethode ausgewählt. Meistens wird der Hühnerpilz 40 Minuten in Salzwasser gekocht.

Wie man in Tomatensauce gedünsteten Hühnerpilz kocht

Komponenten:

  • 3 EL. l. Pflanzenöl;
  • 500 g schwefelgelbe Zunderpilze;
  • 3 EL. Tomatensauce;
  • 2 kleine Zwiebeln;
  • roter Pfeffer, Muskatnuss - nach Geschmack.

Kochvorgang:

  1. Hühnerpilze werden 40 Minuten in leicht gesalzenem Wasser gekocht.
  2. Das fertige Produkt wird in dünne längliche Scheiben geschnitten.
  3. Die Zwiebel wird in halbe Ringe geschnitten.
  4. Mit Zunderpilz in eine vorgeheizte Pfanne mit Butter geben und 10 Minuten anbraten. Es ist ratsam, eine mittlere Hitze einzuschalten.
  5. Gewürze und Tomatensauce werden einige Minuten hinzugefügt, bis sie weich sind. Die Schale wird belassen, um den gewünschten Zustand unter dem Deckel zu erreichen.

Hühnerpilz muss lange gekocht werden.

Wie man gebratenen schwefelgelben Zunderpilz kocht

Der schwefelgelbe Zunderpilz kann auch durch Braten gekocht werden. Stellen Sie sicher, dass Sie es vorher einweichen. Das Wasser sollte stündlich gewechselt werden.

Zutaten:

  • 400 g schwefelgelber Zunderpilz;
  • 3 EL. Pflanzenöl;
  • Salz, Pfeffer - nach Geschmack.

Kochschritte:

  1. Pilze werden mit Wasser übergossen und eine Stunde bei mittlerer Hitze gekocht.
  2. Gekochte Pilze werden in ein Sieb geworfen, um überschüssige Flüssigkeit zu entfernen.
  3. Das Produkt wird in kleine Würfel geschnitten und in eine heiße Pfanne geworfen.

Sie können den alten Pilz nicht zum Essen verwenden.

Wie man Hühnerpilz mit Zwiebeln und Sauerrahm schmort

Ein schwefelgelber Pilz passt gut zu Hühnchen. Fotos und Beschreibungen des Gerichts, die auf diesen Zutaten basieren, lassen niemanden gleichgültig.

Komponenten:

  • 1 Zwiebel;
  • 120 g saure Sahne;
  • 400 g Hühnerfilet;
  • 300 g Hühnerpilz;
  • ein Haufen Dill;
  • Pfeffer und Salz nach Geschmack.

Rezept:

  1. Hexenschwefel wird in kochendes Salzwasser getaucht und 10 Minuten gekocht.
  2. Die Zwiebel in längliche Scheiben schneiden. Bis zur Hälfte braten.
  3. Pilze und Salz werden der Zwiebel in einer Pfanne hinzugefügt. Alles wird innerhalb von 10 Minuten gründlich gekocht.
  4. Dann saure Sahne in die Schüssel geben und den Deckel schließen. Der Inhalt der Pfanne wird weitere 10 Minuten gedünstet.
  5. Vor dem Servieren werden Champignons mit Hühnchen mit gehacktem Dill dekoriert.

Das Gericht vorzugsweise am Ende des Garvorgangs salzen

Koreanisches Schwefelgelb-Zunder-Rezept

Komponenten:

  • 1 kg Hühnerpilze;
  • 4 EL. Sahara;
  • 250 ml Wasser;
  • 250 ml 9% Essig;
  • 2 TL Salz.

Rezept:

  1. Hühnerpilze werden gewaschen und in dünne Streifen geschnitten. Sie werden in einen tiefen Topf gegeben und 40 Minuten gekocht.
  2. Der Rest der Zutaten wird in einem separaten Behälter gemischt.
  3. Gekochte Kulyna wird mit der resultierenden Marinade gegossen und fünf Stunden lang stehen gelassen.

Es ist verboten, das Produkt in seiner Rohform zu verwenden

Wie man schwefelgelbe Zunderpilzsuppe macht

Komponenten:

  • 1 Liter Hühnerbrühe;
  • ½ EL. Mehl;
  • 1 Ei;
  • Wasser - mit dem Auge;
  • 1 Esslöffel. Butter;
  • 300 g schwefelgelber Zunderpilz;
  • Gemüse und Salz nach Geschmack.

Kochvorgang:

  1. Hühnerpilze werden in große Stücke geschnitten und eine halbe Stunde in leicht gesalzenem Wasser gekocht.
  2. Das gekochte Produkt wird durch einen Fleischwolf geleitet und in Hühnerbrühe gegeben.
  3. Während es bei schwacher Hitze kocht, werden fein gehackte Zwiebeln in einer heißen Pfanne gebraten.
  4. Knödel werden aus Mehl, Eiern und Wasser hergestellt. Sie werden sofort nach dem Kochen der Brühe in die Suppe geworfen.
  5. Nachdem sie an die Oberfläche geschwommen sind, wird das Feuer ausgeschaltet. Die Suppe wird fünf Minuten lang unter den Deckel aufgegossen.
  6. Vor dem Servieren wird das Gericht mit Kräutern dekoriert.

Als Hauptzutat für die Suppe können Sie nicht nur frische, sondern auch eingelegte Kulina verwenden

Eingelegtes Hähnchenpilzrezept

Komponenten:

  • 300 ml Wasser;
  • 500 g Pilze;
  • 2 EL. Salz;
  • 1 Esslöffel. Sahara;
  • 3 Lorbeerblätter;
  • 100 ml 9% iger Essig.

Kochschritte:

  1. Hühnerpilze werden mit Wasser gegossen, wobei alle Gewürze darin aufgelöst werden. Sie müssen keinen Essig hinzufügen.
  2. Die Pfanne wird in Brand gesetzt. Nach dem Kochen werden die Pilze 20 Minuten gekocht.
  3. Nach dem Herausnehmen vom Herd wird dem Inhalt des Behälters Essig hinzugefügt. Der Deckel ist geschlossen, die Pfanne wird 10 Stunden lang beiseite gestellt.
  4. Nach der angegebenen Zeit sind die Pilze essfertig.

Die Menge der Gewürze in der Marinade kann nach eigenem Ermessen geändert werden

Wie man Hühnerpilze für den Winter einlegt

Zutaten:

  • 300 ml Wasser;
  • 2 kg Zunderpilz;
  • 90 ml 9% Essig;
  • 2 EL. Salz;
  • 3 Lorbeerblätter;
  • 2 EL. Kristallzucker;
  • gemahlener Pfeffer - nach Geschmack.

Rezept:

  1. Kochen Sie die Hühnerpilze bei schwacher Hitze 40 Minuten lang.
  2. Das gekochte Produkt wird in ein Glas gegeben. Ein Lorbeerblatt wird darauf gelegt.
  3. Die Zutaten für die Marinade werden in einem separaten Behälter gemischt. Der Inhalt wird bis zum Kochen in Brand gesetzt.
  4. Die fertige Marinade wird in ein Glas gegossen. Sie werden versiegelt und umgedreht.

Pilze müssen vor dem Kochen gründlich gereinigt werden.

Herstellung einer Paste aus schwefelgelbem Zunderpilz

Zutaten:

  • 2 kg Pilze;
  • 250 g Butter;
  • 1 kg Zwiebeln;
  • 3 EL. Pflanzenöl;
  • Pfeffer und Salz nach Geschmack.

Rezept:

  1. Hühnerpilze werden gewaschen, in kleine Stücke geschnitten und gekocht. Die Zeit beträgt 40 Minuten.
  2. Die Zwiebeln werden in einer heißen Pfanne gebraten, bis sie gekocht sind.
  3. Vorbereitete Zutaten werden in einem Mixer zu einer homogenen Konsistenz gemahlen.
  4. Gewürze und Butter werden zu der resultierenden Masse hinzugefügt.

Fertige Pastete kann als Brotaufstrich verwendet werden

Das resultierende Gericht wird mit Kräutern serviert. Um das Produkt für den Winter aufzubewahren, wird es in sterilisierte Gläser gefüllt. Sie sind auf jede bequeme Weise versiegelt.

Wie man Hühnerpilze im Ofen backt

In gebackener Form werden häufig Schnitzel aus schwefelgelbem Zunderpilz gegessen. Sie sind weich und aromatisch mit einem charakteristischen Pilzgeschmack.

Zutaten:

  • 2 Zwiebeln;
  • 400 g Zunderpilz;
  • 3 Scheiben Weißbrot;
  • 1 Ei;
  • 120 g Mehl;
  • 150 ml Pflanzenöl;
  • 2 Knoblauchzehen;
  • 100 ml Wasser.

Kochschritte:

  1. Hühnerpilze werden geschält, geschnitten und in Brand gesetzt. Sie müssen sie 20 Minuten lang kochen.
  2. Der Schwefel der fertigen Hexe wird mit einem Fleischwolf zu Hackfleisch gemahlen. Machen Sie dasselbe mit Knoblauch und Zwiebeln.
  3. In der Zwischenzeit wird das Brot in Wasser eingeweicht.
  4. Ei und Gewürze werden dem Hackfleisch hinzugefügt.
  5. Nach dem Eintauchen in Mehl werden die Pastetchen auf ein Backblech gelegt und bei 180 ° C in den Ofen gestellt. Sie sollten 15-20 Minuten gebacken werden.

Das Produkt hat einen spezifischen, aber angenehmen Geschmack

Die heilenden Eigenschaften des schwefelgelben Zunderpilzes

Neben dem Kochen hat sich der Zunderpilz in der Alternativmedizin verbreitet. Diese Popularität ist auf die reiche Zusammensetzung des Produkts zurückzuführen. Unter den im Zunderpilz vorhandenen bioaktiven Substanzen werden Steroide, Aminosäuren und Glykoside unterschieden. Der Hühnerpilz, dessen Foto und Beschreibung oben verfügbar ist, hat viele medizinische Eigenschaften. Diese schließen ein:

  • Hemmung des Tumorwachstums;
  • Behandlung von sexuellen Funktionsstörungen;
  • verbesserte Blutzusammensetzung;
  • Vorbeugung und Behandlung von Erkältungen;
  • Normalisierung der Verdauung.

In der Alternativmedizin wurde der schwefelgelbe Zunderpilz erstmals im Osten eingesetzt. Die Hauptindikation ist ein ausgeprägter Immundefekt. Das Mittel enthält Komponenten, die das Immunsystem stärken und dem Körper helfen, gegen pathogene Mikroorganismen zu kämpfen. Es wird Frauen häufig in den Wechseljahren verschrieben, um unangenehme Symptome zu reduzieren.

Rat! Hühnerpilz kann verwendet werden, um den Blutzucker zu senken.

Warum ist schwefelgelber Zunderpilz nützlich, um Gewicht zu verlieren?

Frauen verwenden häufig schwefelgelben Zunderpilz zur Gewichtsreduktion. Es wirkt sich günstig auf Leberzellen aus und beschleunigt die Produktion von Enzymen, die für den Abbau von Fetten verantwortlich sind. Die Einzigartigkeit des Produkts liegt in der Tatsache, dass es nicht die Konsequenzen beseitigt, sondern die Ursache für die Ablagerung von zusätzlichen Pfund. Beim Abnehmen wird Hühnerpilz in Form von Abkochungen und Infusionen zur oralen Verabreichung verwendet. Während der Therapie müssen Sie sich kalorienarm ernähren. Dies wird seine Wirksamkeit erhöhen.

Die Verwendung von Hühnerpilzen in der Medizin

Die nützlichen Eigenschaften des schwefelgelben Zunderpilzes ermöglichen die Verwendung in der medizinischen Praxis. Es ist besonders beliebt in Japan. Pilzextrakt wirkt häufig als Wirkstoff in Pharmazeutika. Die Hauptfunktion solcher Medikamente ist die Gewichtsreduzierung.

In Russland wird Hühnerpilz als natürliches Antibiotikum gegen Erkältungen und Viruserkrankungen eingesetzt. Es wird nicht zur Behandlung von Kindern und schwangeren Frauen angewendet. Eines der häufigsten Formate eines Arzneimittels sind Pulver und Kräutertees.

Einschränkungen und Kontraindikationen

Hühnerpilz kann unter bestimmten Umständen gesundheitsschädlich sein. Von Nadelbäumen gesammelte Exemplare geben giftige Substanzen ab. Ihre Einnahme führt zu schweren Vergiftungen. Es ist voller Schmerzen im Bauch, Erbrechen und Kopfschmerzen. In diesem Fall sind sofortige medizinische Hilfe und rechtzeitige Magenspülung angezeigt.

Hexenschwefel von Laubbäumen hat mehrere Kontraindikationen. Die wichtigste ist eine allergische Reaktion. Wenn es vorhanden ist, entwickelt eine Person einen Hautausschlag und Juckreiz. In diesem Fall ist es notwendig, Antihistaminika einzunehmen. Es ist auch unerwünscht, Hühnerpilz bei chronischer Gastritis und Magengeschwüren zu verwenden.

Fazit

Der Hühnerpilz ist ein mehrdeutiger Vertreter der Familie Fomitopsis. Mit dem richtigen Ansatz kann es ein wirklich leckeres und gesundes Gericht werden. Verstöße gegen die Kochregeln können zu unerwünschten Reaktionen führen. Daher müssen alle Nuancen der Anwendung berücksichtigt werden.


Schau das Video: Zunderschwamm Wirkung und Anwendung