Niedrig wachsende Gartenblumen blühen den ganzen Sommer

Niedrig wachsende Gartenblumen blühen den ganzen Sommer


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Niedrig wachsende Stauden sind ein vielseitiges "Werkzeug" eines erfahrenen Gärtners. Diese Blumen ergänzen Landschaftskompositionen, sie werden erfolgreich mit Garten- und Gemüsegartenpflanzen kombiniert, sie werden als Ränder, Grate und andere Trennstrukturen verwendet.

Fast alle niedrig wachsenden Stauden blühen den ganzen Sommer über. Blumenbeete mit ihnen sehen gepflegt aus und bleiben auch ohne regelmäßige Wartung und jährliche Transplantation spektakulär.

Niedrig wachsende Blumen sind sehr unprätentiös, aber selbst sie müssen in der Lage sein, die richtige zu wählen. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Sorten von Stauden und ihre Eigenschaften.

Sorten von niedrig wachsenden mehrjährigen Blüten

Mehrjährige Blumen für den Garten können unterschiedlich groß sein. Kleine Pflanzen werden in eine separate Gruppe eingeteilt, die wiederum unterteilt ist in:

  • Bodendecker;
  • untergroße mehrjährige Blüten;
  • Zwerg-Unterart blühender Stauden.

Wenn Bodendecker buchstäblich über den Boden kriechen und ihn vor Sonne, Wind und Kälte schützen, haben untergroße und Zwergblüten längere Stängel, deren Höhe häufig 70 cm nicht überschreitet.

Zusätzlich zu dieser Aufteilung blühen niedrigstaude Pflanzen für den Garten und blühen nicht. Im ersten Fall werden Blütenstände zu einer Dekoration des Gartens, mit der mehrjährige Blumen normalerweise zwei bis drei Monate, dh fast die gesamte Saison, geschmückt werden. Nicht blühende Gruppe - Pflanzen mit schönen dekorativen Trieben, Blättern von interessanter Form oder einzigartiger Farbe. Sowohl diese als auch andere Blumen werden häufig von Landschaftsgestaltern und gewöhnlichen Gärtnern verwendet.

Der Zweck von mehrjährigen niedrigen Pflanzen

Niedrig wachsende Stauden helfen Gärtnern, viele Probleme zu lösen. Immerhin diese Blumen:

  • erfordern keine ständige und komplexe Pflege;
  • keine Notwendigkeit, regelmäßig und reichlich zu gießen;
  • Sie brauchen nur ein oder zwei Verbände pro Saison.
  • leicht zu setzen, an einen anderen Ort zu ziehen und zu teilen;
  • schnell wachsen und bereits im ersten oder zweiten Jahr nach dem Pflanzen zu blühen beginnen;
  • kann die ganze Saison blühen;
  • passen gut zu anderen Arten und Sorten von Pflanzen sowie zu Bäumen und sogar Gartenfrüchten;
  • Wurzeln schlagen auf verschiedenen Böden, es gibt verschiedene mehrjährige Blüten für sandige oder felsige Böden.

Wichtig! Der Hauptvorteil von untergroßen Stauden besteht darin, dass sie nicht jedes Frühjahr gepflanzt werden müssen. Es reicht aus, es einmal zu tun und dann mehrere Jahre lang die Schönheit der erstellten Komposition zu genießen.

Auswahl einer Vielzahl von niedrig wachsenden mehrjährigen Blumen für den Garten

Bei der Auswahl mehrjähriger Blumen für ein Sommerhaus oder einen Vorort muss die Verträglichkeit von Pflanzen berücksichtigt werden, die für ein Blumenbeet oder eine Landschaftskomposition bestimmt sind.

Stauden müssen die gleichen Anforderungen haben wie:

  1. Bewässerungshäufigkeit und -methode.
  2. Wachstumsrate.
  3. Die Höhe der Büsche.
  4. Geeignete Bodenzusammensetzung.
  5. Düngemittel und die Häufigkeit ihrer Anwendung.
  6. Das Bedürfnis und die Art des Schutzes für den Winter.
  7. Liebe für die Sonne oder den Schatten.

Beachtung! Ebenso wichtig für die Schönheit des Gartens ist die harmonische Kombination der Farbtöne der ausgewählten Farben.

Astrantia ist groß

Diese untergroße Blume wächst nicht höher als 70 cm. Ausgedehnte Büsche sind zu Beginn des Sommers mit Blüten bedeckt, die Blüte endet Ende August. Damit ständig neue Blütenstände auf den Büschen erscheinen, müssen verwelkte Blüten rechtzeitig entfernt werden.

Der Schatten der Blüten dieser Staude kann absolut beliebig sein - heute gibt es viele Sorten von Astrania, es gibt sogar Büsche mit bunten Knospen. Aber häufiger findet man eine verkümmerte Staude mit Blüten in Weiß, Hellrosa oder Burgund.

Das Pflanzen einer mehrjährigen Pflanze ist besser in der Sonne, aber auch ein leicht schattierter Bereich, beispielsweise ein Gitter aus einem Pavillon oder einer Hecke, ist geeignet. Eine niedrig wachsende Pflanze ist nicht boden- und pflegebedürftig - Astrantia kann überall wachsen.

Eichensalbei

Salbei (oder Salvia) bezieht sich auch auf untergroße Stauden, die den ganzen Sommer über blühen. Büsche wachsen etwa 60-80 cm, Salbei breitet sich nicht aus, eher kompakte Staude.

Die Blütenstände dieser mehrjährigen Pflanze sind sehr spektakulär - lange Kerzen von wunderschöner lila Farbe. Salbei sollte im Schatten gepflanzt werden und Gebiete mit fruchtbarem und leicht feuchtem Boden auswählen.

Staude ist wählerisch in Bezug auf Pflege. Es ist sehr wichtig, die Bodenfeuchtigkeit um den Busch herum konstant zu halten, den Boden rechtzeitig zu lockern, komplexe Düngemittel aufzutragen und vor Schädlingen und Unkraut zu schützen. Durch sorgfältige Arbeit wird Salbei jedoch nicht nur Schönheit, sondern auch Gesundheit belohnen, da es sich um eine bekannte Heilpflanze handelt, die vor vielen Krankheiten schützt.

Armeria am Meer

Diese Staude hat ungefähr zehn Sorten, die sich alle in Aussehen und Eigenschaften unterscheiden. Aber im Prinzip ist diese Pflanze ziemlich unprätentiös. Armeria muss nicht oft gewässert werden, jeder Boden ist für die Pflanze geeignet, auch Lehm und Sand. Armeria wird auch erfolgreich felsige Steingärten oder Steingärten dekorieren.

Die Blüte dieser untergroßen Staude dauert den ganzen Sommer an, und ein Foto der Büsche ist unten zu sehen.

Alyssum Marine

Sehr zähe und hartnäckige Staude. Die Höhe der Büsche überschreitet nicht 20 cm, starke Stängel kriechen buchstäblich über den Boden und schmücken ihn mit üppigen Blüten.

Alyssum blüht sehr lange: Die ersten Blütenstände erscheinen im Mai, und die letzte Blume hält auch leichten Frösten stand. In Regionen mit milden Wintern stirbt die Staude nicht ab, aber mit den ersten Strahlen der Frühlingssonne wächst und entwickelt sie sich weiter.

Aber auch in kalten Klimazonen braucht eine Staude keinen Schutz, die Pflanze hält auch starken Frösten stand. Der Schatten der Stiele kann beliebig sein: weiß, gelb, rosa, lila.

Arenaria purpurrot

Eine ideale Staude für Steingärten und Alpenrutschen. Diese Blume ist so unprätentiös, dass sie auf Sand oder Steinen wachsen kann. Die Höhe der Stängel überschreitet 15 cm nicht und die mehrjährigen Triebe sind purpurrot gefärbt.

Blütenstände können blassrosa oder weiß sein. Sie bestehen aus kleinen Sternen. Arenaria blüht Anfang Juni und blüht bis zum Spätherbst weiter.

Eine mehrjährige Pflege ist nicht erforderlich, Sie müssen sie nicht einmal gießen - die Arenaria verträgt Trockenheit perfekt.

Mehrjährige Chrysantheme

Eine bekannte und sehr verbreitete Pflanze. Diese Staude wird besonders von russischen Gärtnern geliebt, vor allem, weil sie den Winter gut verträgt.

Chrysanthemen beginnen etwas später zu blühen als andere Stauden - oft ist dies die zweite Sommerhälfte. Aber diese Blumen sind eine der wenigen, die bis zu den ersten starken Frösten weiter blühen.

Es kann viele Schattierungen und Formen von Blütenständen geben - es gibt viele Arten von mehrjährigen Chrysanthemen.

Rat! Sie können die Blüte von Chrysanthemen beschleunigen, indem Sie diese Staude an einem sonnigen Ort pflanzen.

Balkan-Geranie

Die Art der mehrjährigen Pflanze, die auch im Winter ihre Blätter nicht abwirft und daher den Garten das ganze Jahr über schmücken kann. Die Höhe der mehrjährigen Büsche erreicht 25 cm, die Büsche sind mit geschnitzten Blättern von sattem Grün verziert. Im Herbst wird das Laub gelb, es kann rot werden - es sieht sehr beeindruckend aus.

Die Geranienblüte beginnt im Juni und dauert bis zum Ende der Sommersaison. Während dieser ganzen Zeit verbreitet sich ein sehr zarter Blumenduft im Garten. Der Schatten der Stiele ist rot oder lila.

Highlander verwandt

Dies ist eine weitere kurze Staude, die eine würdige Dekoration für jeden Garten sein wird. Die Blätter der Büsche sind lanzettlich und die Blütenstände spitzenförmig. Blumen sind in einem hellrosa oder lila Farbton gemalt.

Eine Besonderheit einer Staude ist, dass sie ihre Blätter nicht für den Winter abwirft, außerdem ändert sich ihre Farbe nicht - die Blätter bleiben grün. Die Staude endet Ende September.

Beachtung! Besonders kräftige Farben von Hochlandblütenständen werden in gut beleuchteten sonnigen Bereichen des Gartens erhalten (Sie können sie auf dem Foto sehen).

Wie man niedrig wachsende Stauden richtig züchtet

Wie alle Stauden benötigen Zwergblüten keine besondere Pflege. Um Ihren Garten jedoch mit spektakulären, gesunden Blumen zu versorgen, muss der Eigentümer ein wenig schwitzen, indem er die folgenden Aktionen ausführt:

  1. Entfernen Sie getrocknete Blumen rechtzeitig, damit sie der gesamten Pflanze nicht die Kraft nehmen.
  2. Schützen Sie den Boden mit Steinen oder Kunststoffplatten (Metallplatten), um ein Überwachsen der Wurzeln zu verhindern.
  3. Das Pflanzen von Blumen erfolgt nicht kontinuierlich bis zum Rand oder Rand des Blumenbeets, sondern in einiger Entfernung. Die hohe Wachstumsrate der Stauden muss berücksichtigt werden.
  4. Die Verwendung eines Tropfbewässerungssystems ist bequemer, um die Wasser- und Düngemittelversorgung zu kontrollieren.
  5. Decken Sie Stauden für den Winter mit Fichtenzweigen oder synthetischen "Atem" -Materialien ab.
  6. Wählen Sie Stauden aus, damit das Blumenbeet vom frühen Frühling bis zum späten Herbst blüht.

Jedes Foto einer niedrig wachsenden Staude bestätigt zunehmend die Einzigartigkeit und Auffälligkeit dieser Pflanzen. Damit die Schönheit der Stauden besonders hell erscheint, müssen diese Blumen nicht einzeln gepflanzt werden - sie sehen in dichten Gruppenpflanzungen großartig aus.


Schau das Video: 13 Blühende Kletterpflanzen, die winterhart und mehrjährig sind