Grüne Fasstomaten in einem Topf

Grüne Fasstomaten in einem Topf


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Knusprige hausgemachte Gurken, aromatisches Sauerkraut und schließlich würzige grüne Tomaten - all dies macht nicht nur Appetit, sondern dient auch als Vitaminquelle und gute Laune in der düsteren Wintersaison.

In der Antike wurden alle diese Gurken für den Winter in Holzwannen oder Fässern aus Eiche, Linde oder Espe geerntet. Natürlich war der Geschmack solcher Fassgurken unbeschreiblich, jede Baumart übertrug ihr Aroma auf die Rohlinge und sorgte für deren hohe Qualität und Langzeitlagerung. Aber nicht nur das Material der Gerichte, in denen gesalzen wird, beeinflusst die Qualität der fertigen Gurken. Früher waren viele Geheimnisse bekannt, die den Rohlingen ihren außergewöhnlichen Geschmack verliehen und es ihnen ermöglichten, sie bis zum Ende des Frühlings aufzubewahren. In diesem Artikel wird erläutert, wie Sie echte fassgrüne Tomaten in einem normalen Eimer kochen.

Vorbereitungsphase

Zunächst müssen Sie die Tomaten selbst zum Einlegen vorbereiten. Wenn Sie Tomaten auf dem Markt kaufen, ist hier alles einfach - Sie wählen die erforderliche Menge weißlich-grüner Tomaten von ungefähr der gleichen Größe gemäß dem Rezept aus, und das war's.

Besonders wenn Sie aufgrund des bevorstehenden Frosts gezwungen sind, jede einzelne Frucht aus den Büschen zu sammeln, damit sie nicht vom Frost überholt wird. In diesem Fall ist Ihr Schreibtisch normalerweise völlig verwirrt. Es gibt sehr harte grüne Tomaten und viele weißliche, die anfangen, rosa zu werden, es gibt auch braune, vielleicht sogar ein paar rote.

Es ist unerwünscht, sowohl braune als auch vollständig grüne Tomaten im selben Behälter zu fermentieren. Es ist ratsam, vollständig grüne zu geben, um sich mit mehreren roten Tomaten in die Firma zu legen - in diesem Fall werden sie ein wenig braun oder rosa, und danach können sie nur noch verwendet werden.

Tatsache ist, dass unreife Tomaten ziemlich viel giftige Substanz enthalten - Solanin. Wenn die Tomaten jedoch anfangen, weiß oder braun zu werden, nimmt die Menge an Solanin ab, und beim Salzen verschwindet das Solanin vollständig.

Wählen Sie also die Tomaten aus, die bereits begonnen haben, sie aufzuhellen, abzuspülen und gut zu trocknen.

Wenn Sie weiche Tomaten bevorzugen, tauchen Sie diese zuerst 2-3 Minuten lang in kochendes Wasser.

Eines der Hauptgeheimnisse bei der Herstellung köstlicher fassgrüner Tomaten besteht darin, so viele Kräuter wie möglich in Ihrem Rezept zu verwenden. Sparen Sie daher nicht und versuchen Sie zusätzlich zu den Standardgewürzen zum Beizen, exotischere Kräuter wie Estragon, Bohnenkraut, Basilikum und andere nach Ihren Wünschen zu finden und zu verwenden.

Beispielsweise können Sie die folgenden Gewürze verwenden:

  • Knoblauch - 4 Köpfe;
  • Dillkraut und Blütenstände - 200 Gramm;
  • Blätter von Eiche, schwarzer Johannisbeere und Kirsche - jeweils mehrere Dutzend Stücke;
  • Lorbeerblätter - 5-6 Stück;
  • Meerrettichblätter und Wurzel - etwa 50-100 Gramm;
  • Petersilie und Sellerie - je ein Bund;
  • Kräuter und Zweige Basilikum, herzhaft, Estragon - nach Geschmack;
  • Koriandersamen - ein Esslöffel;
  • Schwarze und Pimenterbsen - nach Geschmack.

Rat! Denken Sie daran, dass Meerrettich in Gurken Knoblauch "frisst". Wenn Sie also Meerrettich hinzufügen, erhöhen Sie die Knoblauchdosis.

Nach dem Teilen des Knoblauchs ist es ratsam, in Viertel zu schneiden und die Meerrettichwurzel in kleine Würfel zu schneiden. Alle anderen Grüns können ganz nach Rezept verwendet werden.

Soleherstellung

Wenn Sie zum Fermentieren von Tomaten einen Standard-Emailleimer verwenden, benötigen Sie etwa 10 Liter Wasser. Ein weiteres Geheimnis für den außergewöhnlichen Geschmack von Fasstomaten ist die Verwendung von Senf beim Beizen.

So bringen wir das Wasser zum Kochen, fügen Eichen-, Kirsch- und Johannisbeerblätter, 650-700 Gramm Steinsalz sowie jeweils 100 Gramm Zucker und Senfpulver hinzu. Nach 10 Minuten werden alle Blätter entfernt und auf den Boden des Eimers gelegt. Und die Sole selbst kühlt auf eine Temperatur von etwa + 18 ° C + 20 ° C ab.

Salzprozess

Vor dem Einlegen in einen Eimer müssen nicht nur Tomaten, sondern auch alle würzigen Kräuter unter fließendem Wasser gut abgespült und auf einem Handtuch getrocknet werden. Nach der Zubereitung der Sole befinden sich bereits gekochte Blätter von den Bäumen am Boden des Eimers. Sie können ihnen Meerrettichblatt- und Dillblütenstände hinzufügen. Als nächstes werden grüne Tomaten in den Eimer gegeben. Nach dem Rezept müssen sie sehr fest gelegt werden, da in diesem Fall das Salzen optimal erfolgt. Andernfalls laufen Tomaten Gefahr, übersalzen zu werden.

Gießen Sie Tomaten durch jede Schicht und übertragen Sie sie mit verschiedenen Gewürzen. Die oberste Schicht auf die Tomaten wird mit allen restlichen Kräutern gelegt.

Wichtig! Ein Meerrettichblatt, Dill und andere Grüns müssen unbedingt oben liegen.

Nachdem alles gelegt ist, wird kalt gesiebte Salzlösung in einen Eimer Tomaten gegossen. Das letzte Geheimnis bei der Lagerung von Tomaten über einen längeren Zeitraum, damit sie nicht schimmeln, besteht darin, dass ein mit Senf bestreutes Stück Naturstoff auf die Tomaten gelegt wird. Und schon ist ein Deckel oder ein Teller mit einer Ladung darauf gelegt. Es ist dieser Stoff mit Senf, der das mögliche Auftreten von Schimmel auf Tomaten während der Lagerung verhindern kann.

Nach ein oder zwei Wochen können nach diesem Rezept zubereitete Tomaten probiert werden. Obwohl es besser ist, noch ein paar Wochen zu warten, bis sie einen reichen Geschmack und ein reiches Aroma bekommen.

Wenn Ihre Familie Tomaten und echte Gurken respektiert, sollte ein nach diesem Rezept zubereitetes Gericht Sie und Ihre Lieben auf jeden Fall beeindrucken.


Schau das Video: Tomaten in TöpfenKübeln erfolgreich anbauen - das müsst ihr beachten!